Arbeitszeit

Nach meiner langen Arbeitsplatz2beruflichen Auszeit habe ich im Oktober 2014 wieder mit 20 Wochenstunden angefangen zu arbeiten. Seit August 2015 habe ich einen bis Ende Januar befristeten Teilzeitvertrag mit 25 Wochenstunden. Den habe ich jetzt unbefristet verlängern lassen, so dass ich auch weiterhin meine Freizeit genießen kann.

Ich schätze es vor allem im Winter, wenn ich so spät zur Arbeit gehen kann, dass ich schon Tages- oder gar Sonnenlicht  abbekomme. Der Heimweg fällt jedoch derzeit schon in die Dämmerung oder Dunkelheit.

Durch unsere freizügige Gleitzeitregelung kann ich zusätzlich zu den 30+5 Urlaubstagen, die mir zustehen, auch noch überzählig geleistete Arbeitsstunden in ganzen freien Tagen abfeiern. So kann ich übers ganze Jahr immer wieder Erholungstage einstreuen, die mir sehr guttun.

Ein Kommentar zu “Arbeitszeit

  1. Genieße jede freie Zeit, die du hast. Lebe dein Leben und hab Spaß daran. Ich finde es klasse, dass das mit der Arbeitszeit so funktioniert. Hast einen super Arbeitgeber.
    Ich freu mich schon auf das neue Jahr und dich da endlich treffen zu können. Bleib also gesund bis dahin ;-).
    Liebe Grüße
    Deine Blutsschwester

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s