Muttermal / Leberfleck

pflasterWie ich soeben gelernt habe ist das mehr oder weniger das gleiche und heißt eigentlich medizinisch Nävus. Wie dem auch sei, so ein Ding ist heute bei mir an der Stirn angekratzt worden, nachdem es vor ein paar Wochen beim Hautscreening Verdacht erregt hat. Ich bin mir jedenfalls sicher, dass es erst im Laufe der letzten Jahre aufgetreten ist. Ganz entfernen wollte es die Ärztin nicht, da es direkt auf einem Blutgefäß sitzt und somit zu Blutungen hätte führen können. Jetzt wird das Material zur Analyse eingesandt, in zwei Wochen gibt es das Ergebnis.

Während einer Woche soll ich das duschfeste Pflaster drauflassen, das angeblich bombenfest sitzt und „vorsichtiges“ Duschen erlaubt. Schwimmen und Sauna ist damit nicht erlaubt. Ob das Schwitzen bei derzeit über 30 Grad draußen wohl erlaubt ist? Mal sehen, wie lange das Pflaster wirklich hält …