D+4: Geduld

Herr, gib mir Geduld, aber bitte sofort!

 
Ja, geduldig zu sein fällt schwer, wenn ich daran denke, dass ich heute am Tag D+4 bin, und erst in ca 10 Tagen mit einer Aktivität der neuen Stammzellen zu rechnen ist.

Das Essen reduziert sich vor allem auf Obst und Infusionsbeutel, der sonntägliche Frühstückshefezopf wollte heute nicht hinunter. Zusätzlich gab’s heute das 3. Thrombozytenkonzentrat, und eventuell kommen noch zwei Beutel roter Blutkörperchen. Dann sind die meisten Speicher wieder gefüllt – bis auf die Leukozyten, die wohl derzeit nicht mehr nachweisbar sind.

Trotz allem verläuft aber wohl immer noch alles nach Plan, die Ärztin hat heute morgen gemeint, man würde mir gar nicht ansehen, dass sie überhaupt etwas mit mir angestellt hat.

2 Kommentare zu “D+4: Geduld

  1. Meijo, da schécken ech dir hei mol eng déck Portioun Gedold! An dann och nach dat hei:
    „Nur Geduld! Mit der Zeit wird aus Gras Milch.“
    Auteur onbekannt, oder vläicht eng (domm) Kou?

  2. Du bist mal wieder der Kracher mein lieber Jean, ich kann es gar nicht glauben. Wie sehr ich mir (für dich) wünsche, dass du endlich endlich Ruhe vor dem Mist hast!…Sag mal, wo du dich so langweilst, kannst vielleicht Filme schauen, oder lesen, einen Roman verfassen? Darfst du überhaupt Besuch empfangen? Ich schicke dir eine megamässig grosse Menge Geduld und ein kleines, nettes neues Immunsystem 2.0

    fühl dich gedrückt, Mari

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s