D+11: Wortschatzerweiterung

Seit gestern abend habe ich meinen Wortschatz um 2 Wörter erweitert. Zuerst bin ich beim Auffiebern ertappt worden, d.h. meine Körpertemperatur hat sich langsam Richtung Fieber bewegt. Bei Überschreitung der 38º-Grenze wurden einige Aktionen ausgelöst:

– Der diensthabende Nachtarzt hat sowohl am Katheter als auch über eine Venennadel Blutproben abgenommen, die jetzt als Kulturen angesetzt werden, um eventuell Keime zu finden, die man gezielt bekämpfen kann.

– Ich wurde auf andere Antibiotika umgestellt.

– Ich wurde zum Thorax-Roentgen angemeldet. Meine Erwartung, dass ich dann mal mein Zimmer verlassen und überprüfen könnte, ob es noch eine Welt außerhalb meiner 4 Wände gibt, wurde jedoch enttäuscht, weil die Bettlunge zum Einsatz kam. Das ist ein fahrbares Roentgengerät, das mit etwas Mühe und Geschick ins Zimmer geschoben wurde. Ich musste mich mit dem Rücken auf eine Platte legen, dann wurde von oben die Aufnahme gemacht.

Erste Ergebnisse:

Roentgenbild ok, Temperatur inzwischen wieder gesunken.
Blutkulturen brauchen ein paar Tage zum Wachsen.

2 Kommentare zu “D+11: Wortschatzerweiterung

  1. du gess jo nach halwen Dokter, bis de färdeg bass! Hoffen awer, dass et nett mi lang dauert, bis de eppes GANZ Positives ze schreiwen hues. Schéine Bonjour fir dei Besuch!

  2. Moien,
    ech hunn lo kuerz gelies wéi primitiv d’Medezin am 17. Jht war (Louis XIV, Molière …). Do kann een nëmme staunen, mee et muss een awer och staunen wéi genee si dech hautdesgaags beobachten a begleede kënnen. Ech mengen du bass a gudden Hänn do zu München!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s