D+30: doch noch im „kuscheligen“ Krankenzimmer

Heute morgen gab es erstmal noch 2 Beutel Erythrozyten als Doping, dann durfte ich heute nachmittag wieder das Gelände auf eigene Faust (und Verantwortung) verlassen. Diesmal bin ich allerdings nur zu Fuss in der Gegend herumgelaufen.

Mal sehen, ob es morgen wieder für einen Ausflug nach Hause reicht.

Ein Kommentar zu “D+30: doch noch im „kuscheligen“ Krankenzimmer

Schreibe eine Antwort zu Tanja Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s