noch ein Umzugstag

heute wurde ich kurz vor 2 abgeholt, um auf die Transfusionsstation gebracht zu werden. Da mein Zimmer noch gereinigt und desinfiziert werden sollte, habe ich eine Rituximab-Gabe gegen das Epstein-Barr-Virus noch auf einer Liege im Hinterzimmer des Ärztezimmers erhalten.

Als ich dann irgendwann zur Toilette wollte, durfte ich gleich in mein neues Zimmer, habe aber noch nicht ausgepackt und eingeräumt, weil die Infusion ja noch lief.

Leider gab’s dann wieder eine schlechte Nachricht: Mein Zimmer wird für einen Notfall benötigt, also musste ich wieder zurück auf eine „Normalstation“ – immerhin gehört sie zur Hämatologie und ich bin endlich raus aus diesem Monitorzimmer.

Medizinisch tut sich einiges:
Antibiotika
Rituximab gegen das EBV (s.o.)
Transfusionen: Erythrozyten (läuft gerade), Thromobzyten anschließend.

2 Kommentare zu “noch ein Umzugstag

  1. ech hun emmer gemengt esou ee Gedeesems géif et nemmen zu Letzebuerg gin.
    Mee egal, hoffen, dass de ouni Monitoren konns schlofen. an dass de gudd versuergt gess!

  2. Si schengen Der all hiir Zemmere wëllen ze weisen!
    Vlaicht haaten se Dai Blog gelies, an dofir wollten se Der all hiir méiglech Vuen virféieren! Hues De da nach aaner Konschtwiirker dobaussen entdeckt?

    Ech hoffen, dass De Dech trotz dem Gedeessems och e bësse konns erhuelen, an dass et Der rem besser geet!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s